"Ich habe Schwulenpornos gedreht"

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
"Ich habe Schwulenpornos gedreht"
YouTube/Calum McSwiggan

Er war jung und brauchte das Geld: Der YouTuber Calum McSwiggan hat als 19-Jähriger Live-Porno-Shows gemacht. Heute bereut er das. Denn die Filme verfolgen ihn auch noch sechs Jahre später.

Der YouTuber Calum McSwiggan gesteht in seinem neuesten Video, dass er als 19-Jähriger Live-Porno-Shows im Internet gedreht hat. "Dieses Geheimnis hat mich die ganze Zeit runtergezogen", sagt Calum, heute 25.

Er erklärt auch, wieso es dazu kam: Er hat seinen Job verloren, gleichzeitig haben sich seine Rechnungen gestapelt. Da kamen er und zwei Freunde auf eine Idee: "Was wir gemacht haben, war nicht mehr, als angezogen mit Zuschauern einer Live-Cam zu chatten. Doch es ist eskaliert, als wir gemerkt haben, wie leicht wir echt viel Geld damit verdienen können." Also haben sie sich ausgezogen und hatten Sex miteinander - live vor der ganzen Welt.

Jemand hat die Live-Shows aufgenommen und ins Netz gestellt

Mit den Live-Porno-Shows haben sie in einem Monat so viel Geld gemacht, dass sie die Miete für ein ganzes Jahr bezahlen konnten. Die drei Jungs wurden immer beliebter. "Es war mein erstes Stück Ruhm", erzählt Calum. "Es hat sich zu der Zeit so glamourös angefühlt."

Außerdem war es so leicht, die Konsequenzen zu vergessen, sagt er. Doch die kamen schneller, als er dachte. Denn obwohl es nur Live-Shows waren, hat irgendjemand die wohl illegal aufgenommen.

Calum wurde sogar mit dem Video erpresst

"Heute verfolgt es mich jeden einzelnen Tag." Besonders traurig macht es ihn, dass seine Porno-Videos mehr Klicks haben als seine erfolgreichsten YouTube-Videos. "Das ist eine bittere Pille, die ich schlucken muss."

YouTube/Calum McSwiggan

Je erfolgreicher sein Kanal wurde, desto öfter wurde Link zur Jugendsünde in den Kommentaren gepostet. Einer hat sogar versucht, ihn mit dem Video zu erpressen. Deshalb will er mit seiner Beichte andere Leute warnen, die sich eine Porno-Karriere vorstellen können.

Eine Porno-Karriere? "Denk über die Folgen nach"

"Wenn du Pornos drehen willst, weil das deine Leidenschaft ist, und wenn das wirklich das ist, was du in deinem Leben machen willst, dann nur zu, das ist toll", sagt er.

"Aber wenn du das nur machen willst, weil es schnelles Geld ist, dann bitte ich dich wirklich, über die Folgen nachzudenken - und es dir noch einmal anders zu überlegen."

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: YouTube/Calum McSwiggan