Ins Standesamt

Christian Brandl Von Christian Brandl

Nach einem Entwurf der sächsischen FDP sollen Schwule und Lesben inSachsen die Homo-Ehe künftig - wie heterosexuelle Paare - im Standesamtschließen können. Während PDS, Grüne, FDP und SPD dies bereits seitlangem durchsetzen wollten, lenkte nun auch die sächsische CDU ein undräumte ihre Zustimmung zu dieser Gesetzesänderung ein.

Bislang können Schwule und Lesben in Sachsen die Eintragung ihrerLebenspartnerschaft nur in einem schlicht gehaltenen Raum desRegierungspräsidiums vornehmen. Der Gesetzentwurf soll im Julieingebracht werden.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: sz-online.de