Klage gegen Homo-Ehe

Christian Brandl Von Christian Brandl

Wie vom Generalsekretär der konservativen spanischen OppositionspartaiPartido Polular angekündigt, wurde am vergangenen Freitag eineVerfassungsklage gegen die Einführung der Ehe für gleichgeschlechtlichePaare und insbesondere auch gegen die damit verbundene Möglichkeit zurAdoption von Kindern eingereicht. Die Klageschrift wurde vonzahlreichen Abgeordneten der Partei unterzeichnet und beruft sichdarau, dass die Gleichstellung homosexueller und heterosexueller Ehendie Natur dieser Institution entstelle. Dadurch verstoße das Gesetz vomJuli gegen die spanische Verfassung.

Die spanische Regierung kritisierte die Opposition für diesen Schrittund betonte, dass das einzig verfassungswidrige in diesem Zusammenhanddie Diskriminierung von Minderheiten sei. Auch die Bevölkerung hattebei Umfragen das Gesetz befürwortet, weshalb es im vergangenen Juligegen die Stimmen der Opposition und trotz Großdemonstrationen derkatholischen Kirche verabschiedet wurde.

Seit der Einführung des Homo-Ehe in Spanien wurden dort bisher etwa 300 homosexuelle Paare getraut.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: 365gay.com