Klage gegen Homo-Ehe abgelehnt

Redaktion Von Redaktion
Klage gegen Homo-Ehe abgelehnt
iStockPhoto.com / dra_schwartz

Eine Klage gegen die Einführung der gleichgeschlechtlichen Ehe in Washington wurde gestern vom obersten Gericht der USA abgelehnt. Auf eine Begründung verzichtete das Gericht.

Eine Klage gegen die Einführung der gleichgeschlechtlichen Ehe in Washington wurde gestern vom obersten Gericht der USA abgelehnt. Auf eine Begründung verzichtete das Gericht.

Volksabstimmung abgewiesen

Gegner der Homo-Ehe, gruppiert um einen Bischof aus Maryland, forderten bereits eine Volksabstimmung über die Regelung in Washington. Auch diese wurde abgelehnt. Die Wahlbehörde des Districts of Columbia begründete ihre Entscheidung mit der Feststellung, dass durch die Abstimmung Diskriminierung begünstigt würde.

Neben der US-amerikanischen Hauptstadt Washington ist dieHomosexuellen-Ehe auch in den Staaten Massachusetts, Vermont,Connecticut, New Hampshire und Iowa erlaubt.

Entscheidung in Frankreich am 28. Januar

Auch in Frankreich sorgt dieses Thema für Gesprächsstoff: Zurzeitbeschäftigt sich der Verfassungsrat in Frankreich mit der Thematik dergleichgeschlechtlichen Ehe. Die Entscheidung wird am 28. Januar bekanntgegeben. dbna wird hierüber berichten.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: iStockPhoto.com / dra_schwartz