Logo expandiert

Christian Brandl Von Christian Brandl

Brian Graden, verantwortlich für den Entertainmentbereich im MTVNetwork und Verantwortlicher für den Sender Logo in den USA verkündete,dass man das schwullesbische Programm nun auch außerhalb der USAanbieten wolle: "Logo TV inLateinamerika zu starten ist ein weiterer Beweis dafür, dass einUnterhaltungsprogramm für die schwullesbische Zielgruppe einernsthaftes und lebensfähiges Geschäft sein kann."

Ab dem 4. November soll Logo TV als sechsstündiger Programmblock inMexiko zu empfangen sein und ab 18. November startet das Programm auchin Brasilien. Neben dem MTV Network wird das Angebot auch von SkyMexiko und Sky Brasilien präsentiert. MTV gab bekannt, dass man auchbereits mit anderen TV-Anbietern in Verhandlungen stehe, die dasProgramm aufnehmen würden. "Logo TVwird dort auf kreative Weise eine ähnliche Marktnische füllen, wie derU.S. Sender, indem den Zusehern eine Unterhaltungsplattform gebotenwird, auf der sie sich selbst authentisch dargestellt wiederfinden, ineinem vielfältigen und qualitativ hochwertigen Programm."

Logo TV ist eines von drei LGBT-TV Angeboten in den USA. Daneben gibt es noch "Q Television" und "here!".

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: 365gay.com