"Männer, Sex und Gesundheit"

Redaktion Von Redaktion
"Männer, Sex und Gesundheit"
Istockphoto.com -MG-, Deutsche Aidshilfe

Der Arbeitsbereich Prävention und psychosoziale Gesundheitsforschung der FU Berlin führt zum zweiten und letzten Mal die Befragung "Männer, Sex & Gesundheit" durch. Schwule, Bisexuelle und andere Männer, die Sex mit Männern haben (MSM), sind zur Teilnahme aufgerufen.

Ein zweites und letztes Mal führt der Arbeitsbereich Prävention und psychosoziale Gesundheitsforschung der Freien Universität Berlin die Befragung "Männer, Sex & Gesundheit" durch. Dies geschieht in Kooperation mit der Deutschen AIDS-Hilfe.

Untersucht wird das Verhalten, Wissen und Einstellungen von MSM in Hinblick auf HIV und andere sexuell übertragbaren Erkrankungen, sowie zu Prävention, Safer Sex und HIV-Infizierten. Konkret will der Arbeitsbereich und psychosoziale Gesundheitsforschung herausfinden, wie MSM mit dem Risiko einer Infektion mit HIV und anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen umgehen, wie sie ihr Risiko selbst einschätzen und was sie von Safer Sex und aktuellen Präventionskampagnen halten. Ziel ist es mit den Ergebnissen die Prävention zu optimieren und weiterzuentwickeln.

Die Online-Befragung läuft bis Ende Dezember, dauert circa 15 Minuten und ist über http://ww3.unipark.de/uc/msg2010/ erreichbar.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!