Matthew Mitcham gewinnt Gold

Redaktion Von Redaktion

(dbna.de / 365gay.com) Der Australier Matthew Mitcham hat bei den Olympischen Spielen in Peking die Goldmedaille im Turmspringen gewonnen. Mit einem überragenden Auftritt im Finale vom Zehn-Meter-Turm machte der 20-jährige Athlet einen erheblichen Rückstand auf seinen chinesischen Konkurrenten Luxin Zhou wett. Den neunten Platz belegte der 19-jährige Patrick Hausding aus Berlin.
Matthew Mitcham ist einer der wenigen geouteten Sportler, die in Peking vertreten waren. Im Mai sprach er mit der Zeitung Sidney Morning Herald über seine Beziehung zu einem Mann. Mehrere Quellen berichten von etwa zehn offen schwul, lesbisch oder bisexuell lebenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den Olympischen Spielen. Immer wieder genannte deutsche Sportlerinnen: die Radfahrerin Judith Arndt, die Fechterin Imke Duplitzer und die Fußballerin Linda Bresonik.


Matthew Mitchams Goldsprung
Hochgeladen von GayClic

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: www.365gay.de, www.daserste.de, fotolia.com