Mit Gottes Segen

Christian Brandl Von Christian Brandl

Weltoffen und tolerant zeigte sich die schwedische Lutheranische Kirche am vergangenen Mittwoch als sie bekanntgab, dass ab Januar auch gleichgeschlechtliche Paare ihre Partnerschaften in einer Zeremonie segnen lassen können. Diese Segnungen werden in allen Gemeinden landesweit möglich sein.

Zwar sei es möglich, dass einzelne Priester die Erteilung des Segens verweigern könnten, doch die Gemeinden werden die Verantwortung dafür tragen, dass die Zeremonien durchgeführt werden können. In Schweden gibt es seit 1995 eine Zivile Partnerschaft, die viele Rechte und Pflichten der klassischen Ehe auch für Schwule und Lesben ermöglicht. Nun können Schwule und Lesben neben der staatlichen Anerkennung auch die ihrer Kirche in Anspruch nehmen.

Die schwedische Lutheranische Kirche war bis 2000 die offizielle Staatsreligion der Schweden und vertritt mit 7,2 Millionen Mitgliedern rund 80 Prozent der 9 Millionen Schweden.


dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Quelle: 365gay.comBildmaterial: © stock.xchng