Moskau verbietet CSD für die nächsten 100 Jahre

Redaktion Von Redaktion
Moskau verbietet CSD für die nächsten 100 Jahre
CC BY-SA 1.0/Julmin

Russische Behörden in Moskau haben denCSD in ihrer Stadt aus "Sicherheitsgründen" für die nächsten100 Jahren verboten.

Nachdem Homo-Aktivist Nikolai Aleksejewgegen dieses Verbot Einspruch erhoben hatte, bestätigte letzte Wochenun ein Bezirksgericht die Entscheidung der Moskauer Stadtregierung,den CSD bis Mai 2112 zu verbieten.

Bereits in den vergangen sieben Jahrenwaren in der russischen Hauptstadt immer wieder homosexuelleVeranstaltungen verboten worden. Nikolai Aleksejew kündigte an, vorden Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu ziehen, der dasVorgehen der Moskauer Stadtverwaltung bereits 2010 als illegalverurteilte.


dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!