Richie schwul?

Christian Brandl Von Christian Brandl

Die fünf attraktiven Jungs der deutsch/amerikanischen Boygroup "US5"sind gerade dabei, die Herzen der Mädchen und natürlich auch diedeutschen Charts zu erobern. Doch der Erfolg hat auch seineSchattenseiten, wie Richie - eines der jüngsten Band-Mitglieder - nunleidvoll am eigenen Leib feststellen musste. Der 17-jährige wurde, wieauch Mark Doller, der Manager der Gruppe bestätigte, in den vergangenenWochen erpresst.

Seine Chance auf das große Geld witterte ein36-jähriger Berliner der beobachtete, wie Richie zusammen mitmännlicher Begleitung auf der Herren-Toilette des Berliner "Sage"-Clubsverschwand. Diese Gelegenheit nutzte der Amateur-Paparazzi, um mitHilfe seines Foto-Handy über die Trennwand der Toilettenkabinen zu"blicken" und einige brisante Aufnahmen von dem zu machen, was in derKabine vor sich ging. Wenige Tage später meldete sich der Mann beimManagement der Boygruppe und verlangte 150.000 für das prekäreBildmaterial. Bei der vereinbarten Geldübergabe wurde der Erpresser vonder Polizei vorübergehend festgenommen.

"Wirbekamen einen Anruf und wurden mit diesen Fotos erpreßt. Wir bekamendie Bilder und haben Richie sofort erkannt. Danach haben wir diePolizei eingeschaltet." Laut Aussagen von Mark Doller war Richie übel gewesen, weswegen er sich auf der Toilette übergeben hatte: "Richie war übel, er schloss sich mit einem Kumpel auf der Herrentoilette ein."

Mitdem Fall wird sich nun ein Gericht beschäftigen, dem 36-jährigenAmateur-Fotografen und Erpresser drohen bis zu 12 Monate Haft im Falleeiner Verurteilunng. Das Bildmaterial wurde - zusammen mit demFoto-Handy und dem PC des Mannes - von den Ermittlungsbehördensichergestellt.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: bild.t-online.de / Radio EnergyBildmaterial: © Universal Music