Sam Smith: Coming-out mit elf Jahren

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
Sam Smith: Coming-out mit elf Jahren
YouTube/SamSmithWorldVEVO

Der Grammy-Gewinner geht sehr offen mit seiner Homosexualität um. Er hat sich geoutet, als er erst elf Jahre alt war. Trotzdem war seine Schulzeit nicht leicht für ihn.

Der Sänger Sam Smith, der bei der letzten Grammy-Verleihung vier Trophäen gewann, hat sich bereits mit elf Jahren geoutet. Seine Familie hat ihn immer unterstützt. Doch in der Schule wurde er weiterhin gemobbt, auch wenn sein Coming-out einige zum Schweigen gebracht habe, zitiert ihn die britische Boulevardzeitung "The Sun" aus einer Rede im Londoner Metro Centre.

"Ein paar Jungs aus einer anderen Schule haben mir auf dem Weg zur Bahnstation Beleidigungen hinterher gerufen", erinnert sich der 22-Jährige. "Ich habe es gehasst, dass meine Freunde das mit anhören mussten." Viele Briten würden glauben, dass Homosexuelle heute keine Probleme mehr hätten.

Kein Besuch in Russland

"Das ärgert mich", sagt er, denn "es steht noch ein langer Weg an". Das betrifft nicht nur England, sondern zum Beispiel auch die USA und andere Länder. Er würde beispielsweise nicht nach Russland gehen. "Ich habe dort Fans, aber die Art, wie Homosexuelle dort behandelt werden, ist entsetzlich."

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: YouTube/SamSmithWorldVEVO