"Schwule für Erdbeben verantwortlich"

Patrick Fina Von Patrick Fina

(dbna.de / AP) Der israelische Parlamentsabgeordnete Schlomo Benisri macht Schwule für die jüngsten Erdbeben in Israel verantwortlich. Erst kürzlich beschloss das israelische Parlament mehr Rechte für Schwule und Lesben. Die einzige Möglichkeit, weitere Beben zu verhindern, sagte Benisri, liege darin, die anstößigen Gesetze wieder rückgängig zu machen. Das sagte der Politiker der Schas-Partei während einer Parlamentsdebatte zum Erdbebenschutz.

In den vergangenen Wochen wurde Israel von zwei Erdstößen erschüttert, deren Zentrum im Libanon lag. Nennenswerte Schäden entstanden dabei nicht. Die Schas-Partei sorgte mit ihren skurilen Erklärungen schon öfter für Aufsehen. So wertete sie einen schweren Verkehrsunfall, bei dem im Jahr 1985 insgesamt 22 Menschen ums Leben kamen, als Strafe dafür, dass zu viele Israelis die jüdischen Rituale nicht mehr einhielten.


dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: spiegel.de, AP, © Baloncici - Fotolia.com