Schwule riechen anders

Redaktion Von Redaktion

Einer aktuellen schwedischen Studie zufolge reagieren homosexuelleMänner und Frauen gleich auf die sexuell anregenden DuftstoffePheromone. Schwule reagieren im Gegensatz zu heterosexuellen Männernnicht auf weibliche Pheromone, sondern werden von den selben männlichenPheromonen erregt, die auch heterosexuelle Frauen beeinflussen. "Daszeigt, dass Reaktionen auf Pheromone nicht an das Geschlecht geknüpftsind, sondern an die sexuelle Vorliebe", sagte der schwedischeWissenschaftler Per Lindström und untermauert damit erneut dieVermutung, dass Homosexualität eine biologische Erklärung hat. DieForschergruppe aus Schweden untersuchte insgesamt 48 Versuchspersonen,die jeweils demselben Pheromon ausgesetzt wurden.
Die vier Testgruppen setzten sich aus je zwölf hetero- beziehungsweisehomosexuellen Männern und Frauen zusammen. Pheromone sind chemischeSubstanzen, die der unterbewussten Kommunikation zwischen Lebeweseneiner Art dienen. Das in der Studie verwendete Pheromon Androstenonkommt beispielsweise in männlichem Achselschweiß vor.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: news.yahoo.com