Schwuler Sender

Redaktion Von Redaktion

MTV Networks will den schwullesbischen Markt erobern: Am 30. Junistartet LOGO, ein werbefinanzierter Privatsender speziell für Schwule, Lesben, Bisexuelle und Transgenders. LOGO  wird inverschiedenen Großstädten im Kabelfernsehen zu empfangen sein, unteranderem in New York, Philadelphia, Atlanta, San Francisco, Los Angeles,etc. Es soll ein "Heim" für das schwullesbische Publikum imPrivatfernsehen sein und den festen Platz in der Gesellschaft imFernsehen bestätigen. Marktforscher schätzen die homosexuelleBevölkerung der USA auf 15 Millionen, mit einer Kaufkraft von 485$,mehr als ausreichend für einen eigenen Fernsehsender, der sich durchWerbung selber finanziert.

LOGO wird teilweise Eigenproduktionen starten, teilweise mitPartnersendern, die wie MTV Networks auch zur Viacom-Gruppe gehören,zusammen arbeiten. LOGO will außerdem Filmtitel kaufen, unter anderemvon MGM, Warner Bros. Sony, Lions Gate und mehr. Als digitalerFernsehsender will LOGO außerdem für seine Kunde anbieten, Filme"vorzubestellen".

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: viacom.com