So rechtfertigte die Bundeskanzlerin ihr "Nein" zur Ehe für alle

Redaktion Von Redaktion
So rechtfertigte die Bundeskanzlerin ihr "Nein" zur Ehe für alle

Youtube/phoenix

226 Abgeordnete haben die Gleichstellung der Ehe abgelehnt. Sie stimmten mit Nein. Darunter auch Angela Merkel. Wieso sie so entscheiden hat, erklärte sie kurze Zeit nach der Abstimmung vor den Kameras.

"Für mich ist die Ehe im Grundgesetz die Ehe von Mann und Frau - und deshalb habe ich heute auch diesem Gesetzentwurf nicht zugestimmt"

Die ganze Erklärung hier im Video:

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!