So wird's ein gutes neues Jahr

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
So wird's ein gutes neues Jahr
Bruno Gmünder

2016 steht vor der Tür. Wir zeigen euch die besten Begleiter fürs kommende Jahr. Für euch selbst oder zum Verschenken. Und auch wir haben Geschenke: Einen Kalender gibt's zu gewinnen.

Ein Wandkalender ist der ideale Begleiter durchs ganze Jahr. Jeden Monat gibt es ein neues Motiv, das auf die Tage einstimmt. Die Auswahl ist riesig: Lieber Katzen, Hunde, irische Landschaften oder Autos? Wie wärs aber mal mit hübschen Jungs und Männer, die gleich jeden Tag versüßen?

Da gibt es zum Beispiel den Red Hot-Kalender: Die süßesten und heißesten rothaarigen Männer sorgen schon beim Aufstehen dafür, dass der Tag mit einem Lächeln beginnt. Und das Ganze auch noch für einen guten Zweck: Ein Teil der Erlöse geht an Anti-Gewalt-Projekte. Red Hot 2016, erhältlich bei Bruno Gmünder für 25 Euro.

Du willst dir die süßen Rothaarigen an die Wand hängen? Wir verlosen ein Exemplar. Einfach das Formular am Ende des Beitrags ausfüllen und mit etwas Glück gewinnen!

Warwick Rowers
Schon zum sechsten Mal zeigen die Warwick Rowers, was sie zu bieten haben.

Schon zum sechsten Mal zeigen die Warwick Rowers, was sie zu bieten haben.

Mindestens genauso sexy präsentieren sich einmal mehr die Warwick Rowers. Schon seit sechs Jahren veröffentlicht das Ruder-Team der Warwick University in Großbritannien einen heißen Kalender. Ihr Ziel: Mit dem Geld Projekte gegen Homophobie im Sport unterstützen. Die freizügigen Ruderer gibts für 15 Pfund hier zu kaufen. Am Ende des Artikels gibt's noch ein Making-Of-Video des Fotoshootings. Reinschauen lohnt sich! 

orthodox-calender.com
Unechte Priester reiten auf dem Goldenen Kalb, um auf Homophobie aufmerksam zu machen.

Unechte Priester reiten auf dem Goldenen Kalb, um auf Homophobie aufmerksam zu machen.

Ja, so ein Kalender lässt sich nett ansehen. Doch zwölf Fotos können nicht nur erotisch sein, sondern gleichzeitig anprangern. So wie es der "Orthodox Calender" seit vier Jahren tut. Fake-Priester schlüpfen in Soutane und setzen sich eine Mitra auf, um auf die Homophobie der orthodoxen Kirche aufmerksam zu machen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die unzüchtigen Priester gibts für 20 Euro hier

Bruno Gmünder
Zum Dahinschmelzen: Die Young Men of Germany können sich sehen lassen.

Zum Dahinschmelzen: Die Young Men of Germany können sich sehen lassen.

Ein besonderes Juwel ist der "Young Men of Germany 2016"-Kalender. Schon seit 13 Jahren lichtet der Kölner Fotograf Teejott Models für seinen Kalender ab. Anscheinend gehen ihm die Models nicht aus. Der Künstler entdeckt seine Jungs meist auf der Straße oder in sozialen Netzwerken. Deshalb sind es eher junge Männer von nebenan als Profi-Models. Ein sehr authentischer Kalender in schwarz-weiß. Erhältlich für 20 Euro bei Bruno Gmünder. 

Moritz Leick
Zum 20-jährigen Vereinsjubiläum haben sich die Düsseldorf Dolphins etwas besonderes ausgedacht: Einen Kalender.

Zum 20-jährigen Vereinsjubiläum haben sich die Düsseldorf Dolphins etwas besonderes ausgedacht: Einen Kalender.

Aus einem Fundraising ist der Kalender des schwul-lesbischen Schwimmvereins "Düsseldorf Dolphins" entstanden. Die Summe ist mittlerweile erreicht. Wer für den Kalender gespendet hat, bekommt in den nächsten Tagen Post vom Fotografen Moritz Leick, denn der Kalender ist mittlerweile fertig. 

deutscherbauernkalender.de
Wie sexy das Landleben sein kann, beweist der Deutsche Bauernkalender.

Wie sexy das Landleben sein kann, beweist der Deutsche Bauernkalender.

Wer es rustikal und natürlich mag, der sollte sich unbedingt den Deutschen Bauernkalender anschauen. Die Jungs aus den Alpen posieren mit ihren Tieren und haben zufällig ihr Oberteil vergessen, dafür aber die traditionelle Lederhose an. Ein Hingucker, nicht nur für Stadtkinder mit Sehnsucht nach Frischluft. Den Kalender gibts für 27 Euro hier

Dieux du Stade
Französische Sportler ziehen blank - und einer sorgt für Spekulationen.

Französische Sportler ziehen blank - und einer sorgt für Spekulationen.

Französische Sportler ziehen seit 16 Jahren blank, um den "Dieux du Stade"-Kalender herauszubringen. Anfangs durften sich nur Rugbyspieler vom Pariser Club "Stade Français" ausziehen, heute sind Sportler aus ganz Frankreich dabei. Das einzige komplett nackte Foto kam vom 35-jährigen Kampfsportler Sylvain Potard, der vorher recht unbekannt war.

Doch ganz Frankreich war plötzlich angetan von seinem besten Stück - und dessen Größe. Dass da Photoshop im Spiel war, hat der Sportler übrigens verneint. Potard hat wohl kein Problem damit, seinen Penis der Welt zu präsentieren: Im Jahr 2013 drehte er einen Porno, in dem er sich einen runterholt. "Dass Frauen und Männer von meinem besten Stück träumen, gefällt mir", sagte er dem Blog jeanmarcmorandini.com. Wer sich selbst ein Bild davon machen will, kann den Kalender für 30 Euro hier kaufen.

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Bruno Gmünder, Warwick Rowers, orthodox-calender.com, Moritz Leick, deutscherbauernkalender.de