Suizidgefährdet

Christian Brandl Von Christian Brandl

Nach einer aktuellen Studie des "Rainbow Projects" - einer schwullesbischen Organisation mit Sitz in Belfast - haben bereits rund 25 Prozent der schwulen Jugendlichen in Nordirland einen Selbstmordversuch hinter sich und über zwei Drittel hatte bereits Suizid-Gedanken. Etwa 30 Prozent der Befragten haben sich darüber hinaus bereits absichtlich selbst verletzt. 

Im Rahmen der Studie "Out on your own" befragte die Organisation 190 schwule Männer unter 25 und kam dabei zu diesem alarmierenden Ergebnis. Als Resultat von schwulenfeindlichen Angriffen wurde auch bei einem Drittel der Probanden im Laufe ihres kurzen Lebens bereits eine Gemütskrankheit diagnostiziert und manche wiesen bereits Anzeichen von mental-psychischen Störungen auf.

Die Jugendlichen hätten darüber hinaus größtenteils Probleme sich mit ihrer sexuellen Identität auseinanderzusetzen - meist aus religiösen Gründen - und fühlten sich einsam mit ihrem "Problem", da auch im Elternhaus meist eine eher homophobe Einstellung vorherrscht. Die Organisation will nun an die britische Regierung herantreten, dass ein Programm ins Leben gerufen wird, das diese Mißstände verbessern soll.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Quelle: 365gay.comBildmaterial: © Photocase.com