Sulu schwul

Redaktion Von Redaktion

In der Serie "Star Trek" verkörperte er den Navigator "Commander Sulu"und gemeinsam mit seinen Kameraden meisterte er so manch kritischeSituation in vielen Folgen "Raumschiff Enterprise" und in sechsKinofilmen. Nun outete sich der 68-jährige Schauspieler George Takeigegenüber dem Magazin "Frontiers".

Seine aktuelle Rolle als zurückhaltender und sehr frustrierter Mann indem gerade am David Henry Hwang Theater in Los Angeles angelaufenenTheaterstück "Equus" habe ihn dazu gebracht, sich der öffentlichenDiskussion um seine Sexualität zu stellen. Auch das aktuellegesellschaftliche und politische Klima gegenüber Homosexuellen habe ihndazu bewogen, nun endlich öffentlich zu seiner Homosexualität zustehen. "Die Welt hat sich sehr verändert seit der Zeit als ich michals Junge noch dafür geschämt habe, schwul zu sein.", so Takeigegenüber "Frontiers". "Homosexuelle Ehen sind inzwischen ein Thema derPolitik. Als ich jung war, wäre das undenkbar gewesen".

Der Schauspieler und sein Freund Brad Altman sind nun inzwischen seit 18 Jahren ein Paar.

Takei, ein japanischstämmiger Amerikaner, sagte weiter, dass er sichlange für seine Herkunft und Homosexualität geschämt habe. Außerdemvergleichter  Vorurteile gegen Schwule mit Rassentrennung: "Esgeht gegen jeden Anstand und gegen das, wofür amerikanische Wertestehen."

Takei war 1966 Mitglied der "Star Trek"-Mannschaft geworden und war bisvor wenigen Jahren noch auf der Leinwand in Star Trek Filmen zu sehen.1986 bekam er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: CNN.com