Täglich ein JA!

Christian Brandl Von Christian Brandl

(dbna.de / TSCHECHIEN online) Eine durchaus positive Bilanz können die tschechischen Standesämter hinsichtlich der im vergangenen Jahr eingeführten "eingetragenen Partnerschaft" für homosexuelle Paare ziehen: im Schnitt einmal am Tag gaben sich Schwule und Lesben seit Juli 2006 das JA-Wort.

Die Mehrheit der 346 "Homo-Ehen" wurde in der Landeshauptstadt Prag geschlossen. Dort registrierten 126 Paare ihre Lebensgemeinschaft. Großen Anklang findet die Regelung bei homosexuellen Männern, das Altersspektrum ist jedoch weit gefächert: der jüngste registrierte Partner ist 18 Jahre alt, der älteste über 80.

In einer eingetragenen Partnerschaft sind unter anderem das Erbrecht, Auskünfte über den Gesundheitszustand des Partners im Krankheitsfall, sowie gegenseitige Unterhaltspflichten geregelt. Eine Adoption ist schwulen und lesbischen Paaren nicht möglich, auch haben Sie keinen Anspruch auf Witwen- bzw. Witwerrente oder die Möglichkeit zur gemeinsamen Steuererklärung.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Quelle: TSCHECHIEN onlineBildmaterial: © Photocase.com