"Think Before You Speak"

Redaktion Von Redaktion

Am Sonntagabend fand wieder eines der weltweit größten Sportereignisse in den USA statt: Der Super Bowl. Dabei bekamen die rund 63.000 Stadionbesucher in Indianapolis auf diversen Leinwänden einen Spot zu sehen, der sich gegen Hass und Homophobie richtet.

"Think Before You Speak" ist der Titel des Werbefilms, der darauf aufmerksam machen soll, dass 75% aller homosexueller Jugendlicher in den USA an Belästigungen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung leiden. Meist unbewusst und ohne nachzudenken sagen Teenager Ausdrücke wie "Das ist ja schwul!, wodurch sich schwule und lesbische Jugendliche diskriminiert fühlen.

Verantwortlich für die Kampagne ist die Organisation "GLSEN" (Gay, Lesbian and Straight Education Network), die sich seit 1990 gegen Diskriminierung und Mobbing einsetzt.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!