Think Negative!

Christian Brandl Von Christian Brandl

Auf spielerische Weise die Verbreitung von Aids bekämpfen? Diese Idee hatten die Berliner Firma ETLog Health EnviroTech & Logistics GmbH und realisierte sie in Form des Aufklärungs-Brettspiels "Think Negative!®". Das Spiel enthält Fragen zu den Themen AIDS/HIV, Sexualität und Verhütung und soll Jugendliche ab 12 Jahren für diese Themen sensibilisieren.

Das Spiel informiert über die wesentlichen Fakten über AIDS, zu sexuell übertragbaren Krankheiten, den Infektionswegen und den Schutzmöglichkeiten. Die Jugendlichen sollen sich der weltweiten Ausmaße des Problems HIV/AIDS bewusst werden; sich mit den verschiedenen Präventionsmöglichkeiten auseinander setzen; erkennen, dass AIDS nicht nur ein Problem von "Randgruppen" ist, sondern jeden betreffen kann; erfahren, was im Umgang mit HIV-Positiven zu beachten ist; lernen, welche Verhütungsmöglichkeiten es gibt und wo sie erhältlich sind; sich im Gespräch mit den Themen "Erstes Mal", "HIV-Positive im Bekanntenkreis" oder "Verhütung" spielerisch auseinandersetzen.

Think Negative!® kann in Schulen, AIDS-Hilfe-Organisationen, Jugendorganisationen, Gesundheitsorganisationen und Krankenhäuser/Ärzte eingesetzt werden. Die Fragen sind ganz bewusst so gestaltet, dass es keine Präferenz an hetero- oder homosexuelle Lebensgemeinschaften, Hautfarben oder bestimmte Geschlechterrollen gibt.

Das Spiel ist in deutscher und englischer Sprache erhältlich

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Quelle: Businessportal24.comBildmaterial: © ETLog Health EnviroTech & Logistics GmbH