Im Herbst 2007 startet Timm, der erste deutschsprachige TV-Sender für schwule Männer.Das Vollprogramm bietet eine Mischung aus internationalen und nationalen Produktionen, wie Spielfilme, Serien, Dokus und Magazine. dazu will der Sender Eigenproduktionen in sein Programm aufnehmen.

"Klischees und Stereotypen haben bei uns keinen Platz", so der Geschäftsführer des Senders Frank Lukas, der seit fünf
Jahren das Magazin andersTREND auf RTL moderiert.

Timm wird frei zu empfangen sein. Geplant ist die digitale Ausstrahlung über Satellit, Kabel, Internet/IP TV, sowie Fenster im
analogen Kabelnetz.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!