Tyler Posey verwirrt das Netz mit Coming-out-Video

Redaktion Von Redaktion

Der 24-jährige Schauspieler Tyler Posey sorgte mit einem Video auf Snapchat für Aufruhr. In dem kurzen Clip sagt er: "Ich bin schwul!" Ob er das ernst gemeint hat, war anfangs jedoch nicht klar.

In nur acht Sekunden verwirrte Tyler Posey seine gesamte Fangemeinde und landete unter den Trends auf Twitter. Auf Snapchat teilte er ein Video, aufgenommen in der Gay Street in New York City. Im Video sagt er mit voller Überzeugung: "Das bin ich. Ich hab mich nie so lebendig gefühlt: Ich bin schwul!".

In einem zweiten Video auf Snapchat zeigte er sich ähnlich glücklich über eine Lampe. Ja, eine Lampe. "Ich habe mich noch nie so echt gefühlt: Ich bin Lampe!" Das Internet reagierte verwundert und viele fragten sich, ob der "Teen Wolf"-Star nun wirklich schwul ist oder nicht.

Er wäre nicht der einzige Schwule in "Teen Wolf"

Leider stellte sich wenig später heraus: Posey ist nicht schwul. Das Video war dazu gedacht, die LGBTIQ*-Community zu unterstützen. Auf Twitter entschuldigte er sich und erklärte: "Ich bin ein großer Befürworter der Liebe und dafür, zusammen zu stehen in schwierigen Zeiten." In zwei weiteren Tweets erklärte er, selber nicht schwul zu sein und entschuldigte sich für die Aktion. Posey wolle in keiner Weise klein reden, wie wichtig ein Coming-out sei. 

Der Schauspieler aus Kalifornien ist vor allem bekannt durch seine Hauptrolle als Scott McCall in der Serie "Teen Wolf", die seit 2011 auf MTV läuft. Dort entwickelte er sich schnell zu einem Frauen-, aber auch zu einem Männerschwarm. Er wäre nicht der einzige schwule Star der Serie: Anfang des Jahres hat sich Colton Haynes, der in "Teen Wolf" Jackson Whittemore spielte, geoutet.

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!