Unter 18 – Teil 3

Redaktion Von Redaktion

In welchem Alter darf wer mit wem Sex haben? Und dürfen meine Elterneigentlich Gewalt in der Erziehung anwenden? Der dritte Teil unsererSerie beschäftigt sich mit diesen Fragen und zeigt dir die gesetzlichenRegelungen und Grenzen.

Mit 16 darfst du entscheiden, was mit deinem Körper nach deinem Todpassieren soll oder mit der Zustimmung deiner Eltern ein Geschäfteröffnen, und du kannst mit 16 bereits für deinen Pilotenschein üben.Alles nette Dinge, aber darum soll es im dritten Teil unsererUnter-18-Reihe natürlich nicht gehen. Diesmal beschäftigen wir unsvielmehr unter anderem mit der Frage, wer mit wem in welchem Alter Sexhaben darf und wie es mit körperlicher Gewalt von Elternseite aussieht.

Gleich gibts was hinter die Ohren

Als die Oma noch in die Schule ging und der Opa im katholischenJugendchor sang, da war es noch gang und gäbe: Wenn der Sohn nichtspurte, gab es eine ordentliche Tracht Prügel für den undankbarenRotzlöffel! Heute ist das zum Glück etwas anders. Gewalt gegenüberMinderjährigen ist weder erlaubt noch toleriert in unsererGesellschaft. Zwar war es bis vor kurzem noch gestattet, mildekörperliche Strafen im Rahmen der Erziehung anzuwenden, seit derNeufassung des § 1631 Abs. 2 BGB ist jedoch jegliche körperliche (undseelische) Gewalt von Seite der Eltern grundsätzlich untersagt. VorGericht wird sie eventuell jedoch straffrei bleiben sofern nur ingeringem Maße angewendet. Juristisch zur Wehr setzen, ist aber lautGesetz eindeutig möglich. Sollte es dir dennoch irgendwann zu heißwerden: Ab 16 darfst du getrennt von deinen Eltern in deiner eigenenWohnung leben. Aber auch davor gibt es natürlich diverse Möglichkeiten,abseits des elterlichen Hauses zu wohnen. Hier hilft dir das Jugendamtweiter.

Tattoos und Piercings

Was Tattoos und Piercings angeht, so liegt die endgültige Entscheidungeindeutig bei den Eltern. Ohne ihre Zustimmung darfst du dir bis 18weder Tattoos auftragen noch Ohrringe oder sonstige Piercings stechenlassen, denn dein Körper wird dadurch dauerhaft verändert und ingewisser Weise auch verletzt bis zur Volljährigkeit alsologischerweise eine Sache, die der Genehmigung durch deine Elternbedarf. Von selbst stechen solltest du aber trotzdem auf jeden Fallabsehen die Gefahr einer starken Entzündung oder Nervenschädigung isteinfach zu hoch. Und sollte irgendetwas dabei schief gehen, kann dasResultat ziemlich übel aussehen. Also: Lieber warten.

Wer darf mit wem in welchem Alter?

Wer mit wem in welchem Alter Sex haben darf, ist eine Frage, die regelmäßig durch unser Webboard geistert. Undständig tauchen Formulierungen wie "Verführung Minderjähriger" auf,wenn es darum geht, ob ein 18- oder 21-Jähriger mit seinem 16-jährigenFreund schlafen darf. Kurz: Er darf und zwar ohne mögliche rechtlicheKonsequenzen. Genauso darf er mit einem 14- oder 15-Jährigen Sex haben.Hier gilt dann allerdings: Nur solange keine Zwangslage ausgenutzt oderGeld gezahlt wird. Ein 22-Jähriger hingegen darf zwar ebenso wie der21-Jährige mit 16-jährigen Jungs Sex haben, bei 14 oder 15 könnte esunter Umständen aber ein wenig kritisch werden. Sex ist zwar erlaubt,allerdings nur, wenn beim Jüngeren "nicht die fehlende Fähigkeit zursexuellen Selbstbestimmung ausgenutzt wird". Verfolgt wird die Sacheallerdings nur auf Antrag oder bei besonderem öffentlichen Interesse.Sprich: Wenn die Eltern des Jüngeren Anzeige erstatten, kann der Sexunter Umständen böse Folgen haben also Vorsicht! Ansonsten gilt natürlichauch hier dasselbe wie beim 18- bis 21-Jährigen: Es darf weder eineZwangslage ausgenutzt noch Geld gezahlt werden. Ein 17-Jähriger darfohne Bedenken mit 14 16-Jährigen Sex haben. Absolutes Tabu sindhingegen für jedes Alter 13-jährige Jungs. Ohne Ausnahme dürfen hierkeine sexuellen Praktiken ausgeübt werden. Auch ein 14-Jähriger darfalso mit seinem einem Jahr jüngeren Freund nicht schlafen. Wollenhingegen zwei 13-Jährige zusammen in die Kiste steigen, ist das zwarlaut Gesetz nicht erlaubt, aufgrund der fehlenden Strafmündigkeit, diemit 14 Jahren einsetzt, allerdings straffrei.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!