USA: Immer mehr LGBTs unter jungen Leuten

USA: Immer mehr LGBTs unter jungen Leuten

Photo by Max Templeton on Unsplash

Ob lesbisch, schwul, bisexuell oder queer: In den USA zählen sich 4,5 Prozent der Bevölkerung zur Gruppe der LGBTs. Das ist ein Prozentpunkt mehr als vor fünf Jahren.

Das Meinungsforschungsinstitut Gallup veröffentlicht regelmäßig Studien zum Sexualverhalten sowie über die Neigungen der US-Bevölkerung. Demnach gab es 2017 insbesondere bei jungen Leuten einen Zuwachs an LGBTs. Von den Befragten gaben 4,5 Prozent an, bi-, trans- oder homosexuell zu sein. 

Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Anstieg von 0,4 Prozent. Vor fünf Jahren fiel der Anteil wesentlich geringer aus, damals zählten sich nur 3,5 Prozent zur LGBT-Gruppe. 

Studie: Acht von zehn queeren Jugendlichen erleben Diskriminierung
Studie: Acht von zehn queeren Jugendlichen erleben Diskriminierung

Obwohl in den vergangenen Jahren die Akzeptanz in Deutschland gegenüber sexueller und geschlechtlicher Vielfalt zugenommen hat, werden 80 Prozent der LGBTIQ*-Jugendlichen diskriminiert. Am häufigsten passiert das in der Öffentlichkeit, in Schule, Ausbildung und Beruf, aber auch in der Familie und im Freundeskreis.

Derzeit bezeichnen sich rund elf Millionen Menschen in den USA als LGBT. Einen erheblichen Anstieg gab es vor allem in der jungen Bevölkerungsschicht zwischen 18 und 38 Jahren. Der Anteil schnellte binnen fünf Jahren von 5,8 auf 8,2 Prozent hoch, was in dieser Altersgruppe einen Zuwachs von rund 40 Prozent bedeutet. 

Bei den übrigen Generationen stellten sich in Sachen Sexualität kaum Veränderungen ein. In den Geburtsjahren 1913 bis 1945 sank die Quote von 1,8 auf 1,4 Prozent. 

Die Studie ist recht detailliert, sodass sie ein genaues Gesellschaftsbild der US-amerikanischen Bevölkerung wiedergibt. 

Laut aktueller Zahlen lässt sich der LGBT-Anstieg vor allem auf junge Frauen zurückführen. Während sich 2012 nur 3,5 Prozent als bi- oder homosexuell bezeichneten, so waren es 2017 bereits 5,1 Prozent. 

Unter Männern stieg der Anteil im selben Zeitraum von 3,4 auf 3,9 Prozent an.

#Themen
USA Studie

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!