Verschärfung

Andreas Graf Von Andreas Graf

(dbna.de / AFP) Der Iran hat das strikte Vorgehen gegen modische Männer weiter verschärft. Wie eine iranische Zeitung berichtet, sind westliche Haarschnitte, Make-up für Männer und das Färben und Zupfen der Augenbrauen in Zukunft verboten. Die iranische Polizei hat bereits entsprechende Anordnungen an die Friseursalons erteilt.

Außerdem dürfen männliche Friseure keine Krawatten oder Fliegen mehr tragen. Bei Regelverstoß drohe den Friseuren der Entzug ihrer Lizenz.

Der iranische Herrenfriseur-Verband warnte, die neuen Vorschriften seien nur schwer einzuhalten. Im Iran seien bei jungen Männern Irokesenschnitte mit viel Gel und gezupfte Augenbrauen im Trend.

Seit einer Woche nehmen die Behörden auch verstärkt iranische Frauen wegen Verstößen gegen eine neue Kleiderordnung ins Visier. Tausende wurden bereits verwarnt.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: AFP