Verschwendung

Redaktion Von Redaktion

Jeder kennt die farbigen LEDs an Computer, Stereoanlage oder Fernseher,die im Stand-By-Betrieb leuchten. Nicht nur die LED verbraucht dabeiStrom, auch das Gerät selbst ist nur scheinbar ausgeschaltet und frisstEnergie, ohne eine Leistung zu bringen. Wie das Bundesumweltamt jüngstmitteilte, würden so jährlich in Deutschland zusätzliche Stromkosten inHöhe von 3,5 Milliarden Euro produziert.

 Die Stromvergeudung durch den Bereitschaftsbetrieb der Geräte kann denVerbraucher teuer zu stehen kommen. Bis zu 100 Euro im Jahr können zumtatsächlich benutzten Strom für Fernseher, Videorekorder oderDVD-Player im Stand-By-Modus noch hinzu kommen.

In einer gerade gestarteten Kampagne verleihen OBI-Baumärkte jetztkostenlos Energiekosten-Monitore, die die Stromverschwendung messenkönnen. Mit einem Energiekosten-Monitor lässt sich der Stromklau genaubeziffern. In den Monitor wird der Stromtarif eingegeben, danach wirder zwischen Elektrogerät und Stromnetz geschaltet. Bundesweit 194Obimärkte bieten das Gerät gegen eine Kaution zum Ausleihen an.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: greenpeace-magazin.de