Nach Medienberichten aus Athen hat sich die Griechische LinksallianzSynaspismos für die Einführung der Homo-Ehe in Griechenlandausgesprochen. Dieses Versprechen gab Alekos Alavanos, Führer derAllianz, bei einem Treffen mit schwullesbischen Verbänden in Athen.Alavanos machte dabei deutlich, dass seine Koalition jede Art vonDiskriminierung bekämpfen wolle, und dass die freie Entfaltung dersexuellen Persönlichkeit auch die Möglichkeit umfassen müsse, die Eheeinzugehen.

Die Regierung um Premierminister Costas Karamanlis ist jedoch absolutgegen die Einführung einer solchen Regelung. HomosexuellePartnerschaften und erst recht homosexuelle Ehen sind ein Dorn im Augeder Griechisch-Orthodoxen Kirche, welche großen Einfluß besitzt.

Wie auch Deutschland und die anderen EU Mitgliedsländer istGriechenland aufgefordert, die Antidiskriminierungsrichtlinie der EU inLandesrecht umzusetzen.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: 365gay.com