Werbung mit Schwulen

Redaktion Von Redaktion

(dbna.de / horizont.net) Mit einer neue Anzeigenkampagne will das Bornheimer Unternehmens "Hornbach" in den Publikationen "Stern", "Spiegel", "Cicero" und "Bild am Sonntag" für Toleranz werben. Auf sechs verschiedenen Anzeigenmotiven wirbt die Heimwerkermarkt-Kette mit alten Menschen, Menschen anderer Nationalität, Behinderten und Homosexuellen. Mit provokativen Motiven und markigen Sprüchen soll für Toleranz geworben und mit Klischees aufgeräumt werden. So ziert das "Schwulen-Motiv" beispielsweise der Satz: "Du kannst alles sein - nur nicht ungeschickt."

Firmenchef Albrecht Hornbach äußerte sich dazu wie folgt: "Von dieser Gesellschaft profitieren wir als Unternehmen, jetzt wollen wir ihr mit unserer Kampagne etwas zurückgeben und mit unseren Mitteln Verantwortung übernehmen." Die Firma ist gemeinsam mit vielen anderen Unternehmen und Prominenten Mitglied in dem Verein "Gesicht zeigen! Aktion weltoffenes Deutschland".

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Quelle: horizont.netBildmaterial: © Hornbach.de