Zu jung, um schwul zu sein?

Redaktion Von Redaktion
Zu jung, um schwul zu sein?
LindaYolanda/istockphoto.com

Gerade als junger Schwuler steht man beständig gegenüber anderen, egal ob homo- oder heterosexuell unter Rechtfertigungszwang. Timo hat sich dazu Gedanken gemacht und seine Meinung festgehalten.

So jung und du weißt wirklich schon, dass du schwul bist? Wer sich in jungen Jahren outet, der kriegt, wie nicht wenige dbnaler aus eigener Erfahrung wissen dürften, diesen Satz öfter zu hören. "Denn Woher weißt du mit 14 Jahren bitte schön, dass du dich zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlst?

Doch die Gegenfrage sollte auf den Fuß folgen: "Woher weißt du mit 25, dass du definitiv schwul (oder heterosexuell) bist? Professoren auf der ganzen Welt aus den verschiedensten Fachbereichen beschäftigen sich immer wieder mit Themen wie diesem und stellen fortlaufend neue Thesen auf. Mal sollen die Gene verantwortlich sein, mal die Erziehung, et cetera et cetera. Die Aufzählung ließe sich ins Unendliche fortsetzen. Aber Fakt ist und bleibt: genaue Ergebnisse und Beweise gibt es nicht. Und außerdem gerät dabei der Kern des Ganzen aus dem Blickfeld, auf den es doch eigentlich ankommt: Liebe, geistige Reife und Selbstvertrauen.

LindaYolanda/istockphoto.com

Alter - ein nichtiger Aspekt

Was ist das doch für ein nichtiger Aspekt, das Schwulsein begründen zu wollen: das Alter eine bloße Zahl bestehend aus zwei (in seltenen Fällen aus drei) Ziffern, die nur etwas über die bisherige Lebenslänge aussagt.Aber wie sieht es denn mit dem Geist aus? Ist er mit den zwei Ziffern gleichzustellen? Die Antwort lautet ganz klar: Nein! Geistige Reife hat nichts mit Alter, Aussehen und Größe zu tun, sondern sie ist ein Zusammenspiel aus Verhalten, Gefühlen und Weltansichten. Zahlen hin oder her, einige merken beziehungsweise gestehen es sich zum Beispiel erst mit Mitte 30 ein, dass ihre sexuellen Präferenzen doch eher in die andere Richtung tendieren.vom anderen. Dabei sind sie vielleicht schon verheiratet und haben ein oder zwei Kinder. Doch wie wollen die Herren Professoren das mit ihren Genen begründen oder warum hat sich die "falsche" Erziehung im Kindesalter erst jetzt bemerkbar gemacht ?

Ob mein 80-jähriger Großvater oder meine kleine 5 Jahre alte Schwester: alle können lieben, in verschiedenen Art und Weisen. Also warum soll ich mich als beispielsweise. 14-jähriger Junge nicht
in einen anderen Jungen meines Alters verlieben können? Bei Heterosexuellen ist das nicht anders. Bereits in höheren Grundschuljahren oder dann in der 5., 6. oder 7. Klasse machen Jugendliche immer mehr Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht und verlieben sich. Nochmal: Wieso soll das bei Homosexuellen anders sein? Sie empfinden genauso, nur eben nicht für das andere Geschlecht!. Natürlich muss man beachten, dass Jugendliche bis zu einem gewissen Alter noch in einer "Selbstfindungsphase sind. Bei manchen ist diese länger, bei anderen wiederum kürzer, bei manchen dauert sie aber auch noch 10 Jahre länger. Man weiß ja schließlich nie was einem wirklich passiert. Es könnte ja eventuell passieren, dass ich mich morgen in das Mädchen meines Lebens verliebe oder dass der Wunsch nach der eigenen Familiengründung geweckt wird.

LindaYolanda/istockphoto.com

"Ungewollt verliebt

Gleiches gilt natürlich auch für Heterosexuelle: Sie könnten sich am nächsten Tag "ungewollt in zum Beispiel den besten Freund oder Freundin verlieben. Steuern können wir das alles jedoch nicht, da diese Vorgänge hormonell bedingt sind und wir keinerlei Einfluss darauf haben. Nicht selten ist es vorgekommen, dass sich homophobe Heteros sich, auch wenn sie es selbst vielleicht nicht zugeben wollen, zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlen. Aber solange ich Selbstvertrauen habe und mich selber als Schwuler so akzeptiere wie ich bin, können mir die User mit ihrem "Altersfloskeln gestohlen bleiben.

Ich bin schwul, ich bin stolz und das wichtigste ist: Schwulsein braucht man nicht zu begründen, mit dem Alter ist es schon gar nicht zu rechtfertigen oder zu widerlegen. Man ist einfach so wie man ist und das ist gut so!

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!