Abgerutscht!

Redaktion Von Redaktion
Abgerutscht!
Istockphoto.com

Nur wenn Kondome richtig passen und angewandt werden, kann das Risiko einer Ansteckung mit dem HI-Virus oder anderen sexuell übertragbaren Geschlechtskrankheiten reduziert werden.

Nur wenn Kondome richtig passen und angewandt werden, kann das Risiko einer Ansteckung mit dem HI-Virus oder anderen sexuell übertragbaren Geschlechtskrankheiten reduziert werden. DENN: Aids/HIV ist noch immer nicht heilbar!

Die richtige Größe

Standard Kondome haben eine Länge von etwa 170180mm und eine Breite von ca. 5256mm, wobei die Breite am flachgelegten Kondom gemessen wird. Ein Kondom sollte zwischen 10 bis 25 Prozent kleiner sein als der eigentliche Penisumfang, damit der hauchdünne und hochelastische Latexfilm leicht gedehnt wird und sich wie eine zweite Haut sicher an den Penis schmiegt.

Kondome passen vielen Jugendlichen nicht

Vielen Jungs passen die Standard-Kondome aus der Drogerie nicht. Für jeden vierten Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren sind Kondome zu groß. Dabei besteht die Gefahr, dass sie unbemerkt abrutschen können und somit kein Schutz mehr vorhanden ist. Damit sie gut sitzen, kommt es auf jeden Millimeter an.

Woher bekomm ich Kondome für meine Größe?

Kondome mit einem kleineren oder auch größeren Umfang bekommst du im Internet. (Wie zb. hier bei Vinico oder Gelmonster) Für optimale Sicherheit einfach nachmessen und ausprobieren welches Produkt das Richtige ist. Ein Maßband zur Bestimmung deiner Penisgröße kannst du hier downloaden.

Und keine Angst vor dem Kondomkauf: Die Lieferung erfolgt absolut diskret in einem neutralen Paket. Weder der Postbote noch sonst jemand kann daraus schließen, dass es sich dabei um Kondome handelt.

Der dbna Kondom-Berater

Nachmessen, deine Maße eingeben und schon werden dir die passenden Kondome angezeigt! Hier gehts los»

Kondome für den Analverkehr

Hersteller haben speziell für den Analverkehr besonders starke Kondome mit einer erhöhten Wanddicke (0,1 mm) entwickelt, die den Belastungen dieser Sexualpraktik besser standhalten. Denn gerade beim Analverkehr ist ein umfassender Schutz notwendig. Durch heftige Penetration kommt es zu kleinen Verletzungen im Darm, aus denen Blut austritt, das dann mit dem Penis des aktiven Partners in Kontakt kommt. So können viele Geschlechtskrankheiten wie HIV/Aids übertragen werden.

Beispiele für extra starke Kondome

  ER² - Die dickere Wandstärke bietet zusätzliche Sicherheit. Hier bestellen»Auch "Condomi strong" haben eine Wandstärke von 0,1 mm. Hier bestellen»Mit extra Silikongel für bessere Gleitfähigkeit.
Hier bestellen»

Das richtige Gleitgeil

Am besten benutzt du beim Analverkehr ein Gleitmittel, das für die Verwendung mit Kondomen empfohlen wird. Es gibt auch speziell für Analsex entwickelte Gele, die mit  speziellen Wirkstoffe die Entspannung und Dehnung des Analmuskels unterstützen. Auf keinen Fall solltest du Substanzen auf Fettbasis wie Vaseline, Babyöl oder Margarine als Gleitmittel verwenden. Sie beschädigen das Kondom und erhöhen so die Gefahr einer Infektion.


Gleitgel speziell für Analsex,
wie zum Beispiel Flutschi.


Hier gibt es weitere Gleitgele
für Analsex»

Hast du Fragen?
Hast du Fragen?

Diskutiere mit anderen Jungs im Forum unserer Community. Oder kontaktiere für eine persönliche Beratung das Team von anyway4u.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!