Verliebt in einen Älteren

Redaktion Von Redaktion

George Clooney, Brad Pitt und Johnny Depp sind schon nett anzusehen, stimmts? Es ist keine Seltenheit, dass sich junge und oftmals unerfahrene Schwule in Männer verlieben, die älter sind. Manchmal beginnt dann der Kampf mit dem Gewissen...    

Es gibt in der schwulen Szene dieses gängige Klischee, ältere Herren halten Ausschau nach jungen Lustknaben. Dies gab es schon zu Zeiten der römischen und griechischen Antike, wo es als selbstverständliche Ehre für den knabenhaften Diener galt, den Herrn des Hauses nach allen Regeln der Kunst "verwöhnen" zu dürfen. Doch das galt vor Urzeiten und heute sieht die Wirklichkeit etwas anders aus. Auch heute findet dieses Klischee vielerorts Bestätigung. Doch in anderer, oftmals unschönerer Form. Junge Schwule, noch ungeoutet oder kurz nach ihrem Coming-out, treffen in ihrer ersten Homokneipe, dem ersten Schwulencafé auf neugierige, oft sogar vielsagend anmachende Blicke diverser älterer Herren. Von gleichaltrig erfahreneren Szenegängern werden diese oft unschön und vorturteilbehaftet "Lustgreise" genannt. Vielleicht zu Unrecht? Dem jungen, erstmaligem Szenegänger sind diese Blicke oft höchst unangenehm, wenn er nicht gerade zusammen mit dem besten Freund/ der besten Freundin diesen ersten Schritt tut, wird er schnell das Weite suchen. Ihm ist der Spaß scheinbar vergangen. Vielleicht wird er seinen zweiten Schritt in Richtung eine seiner örtlichen Jugendgruppe tun.

Doch wie begründet ist das besagte Klischee tatsächlich? Sind ältere Männer generell gesehen wirklich unattraktiv? Sind nicht vielmehr im Showbiz, z.B. in der Oberliga der amerikanischen Filmbranche, Schauspieler jenseits der vierzig international anerkannte Sexsymbole, wie Brad Pitt, Rupert Everett oder Tom Cruise? Wenn ja, was macht ältere Männer auch heute noch in der schwulen Szene so attraktiv? Wenn ein Junge schon mal öfters alleine den Schritt in die Szene wagt, wird er vielleicht einmal in folgende, bereits oben geschilderte, Situation gekommen sein. Er wird angequatscht von jemandem, den er nicht kennt. Vielleicht auch von jemandem, den er nicht auf Anhieb attraktiv findet, der viele Jahre älter ist, als er selber. Oft wird er nun ein Ausweichmanöver anpeilen und sich spontan mit dem Kellner hinter der Theke unterhalten, den Blick abwenden oder aufstehen. Vielleicht findet er jedoch auch Gefallen daran, dass da jemand ist, der sich für ihn interessiert. Vielleicht ist ja sogar dieser Jemand, der so mutig ist wildfremde Jungs anzusprechen interessant. Denn ist nicht alleine schon interessant, dass dieser Jemand so couragiert ist, ihn anzusprechen, obwohl er ihn nicht kennt? Und oftmals, wenn man genauer hinhört und sogar auf so Jemanden neugierig ist, den man vielleicht nicht sofort attraktiv findet, erfährt man erstaunliches. Vielleicht hat dieser Jemand eine Vergangenheit die man bewundern kann. Vielleicht besitzt er ein Anwesen, von dem man selber nicht wagen würde, zu träumen. Eine Stellung, die erstaunlich ist. Eine Geschichte, die spannend ist.

Jede Generation im Alter zwischen 17 und 23 ist auf der Suche. Sie muss, nicht selten zum ersten mal, über ihre Zukunft selbstständige Entscheidungen treffen. In Bezug auf Beruf oder Studium, Beziehung oder Single-Dasein, überhaupt den Weg, den man einschlagen will, den Lebensentwurf, der einem zuträglich erscheint. Das ist ungemein schwierig. Ein zwanzig Jahre älterer Mann hat sie längst getroffen. In besagter Hinsicht ist er bereits reifer, lebenserfahrener, ruhiger, bodenständiger und gelassener. Er steht mitten im Berufsleben, weiß, was er will und was er nicht mehr will. Mit so jemanden Erfahrungen sammeln zu können ist spannend und kann einen heranwachsenden Jüngling schnell verführen. Denn sind gleichaltrige Jungs nicht oftmals langweilig oder kompliziert? Ist es da nicht viel schöner, angenehmer und einfacher sich an einen älteren Herrn anschmiegen zu können?
Doch auch das ist selten ohne jegliche Gefahr. Natürlich kann man durch jemanden, der so viele Jahre älter ist viel an Lebenserfahrung, auch in sexueller Hinsicht, gewinnen und lernen. Doch man sollte sich im Klaren darüber sein, dass man in punkto Lebenserfahrung und Reife nichtsdestotrotz nicht auf einer Wellenlänge liegt. Wenn man jung ist möchte man noch sehr viel Ausprobieren. Wenn man älter ist hat man schon sehr viel gesehen und oftmals reichlich genug erlebt. Bist Du in deinem Alter dann wirklich schon reif genug für eine Beziehung, die dein wesentlich älterer Partner einfordern könnte? Auch sind ältere Männer unabhängiger, verdienen schon eigenes Geld, haben sich ihr Leben bereits aufgebaut. Es kann gut sein, dass diese schon in den nächsten Tagen ihr Interesse an Dir verlieren und Du dann noch gar nicht weißt, wie Du damit umgehen kannst, wo Du hingehen wirst? Minderwertigkeitskomplexe sind da naturgemäß schnell vorprogrammiert und können einer Beziehung sehr im Wege stehen und schaden.

Rede mit Dritten darüber und überlege ob Du so etwas wirklich willst? Kann es da nicht besser sein, Dir vielleicht sogar einiges leichter fallen, zu jemanden Vertrauen zu fassen, der in deinem Alter ist und deshalb in etwa dasselbe erlebt wie du? Es ist nicht schlimm, sich in jemanden zu verlieben, der viele Jahre älter ist, als du. Doch wie und ob du damit umgehen möchtest und kannst, musst du selber bestimmen und entscheiden. Die Welt steht dir offen. Eine Partnerschaft mit jemanden einzugehen, der auf einer ganz anderen Altersstufe als Du liegst, ist immer schwierig, besonders wenn der Altersunterschied mehr als zehn Jahre beträgt. Doch wenn du diese wirklich willst, ist die Hauptsache für ein gutes Gelingen, dass genug Vertrauen in eurer Beziehung da ist, und dass ihr auch über euren Altersunterschied offen reden könnt. Noch wichtiger ist jedoch, dass ihr euch bei allem, was ihr tut, beide wohl fühlt.


 

Hast du Fragen?

Diskutiere mit anderen Jungs im Forum unserer Community. Oder kontaktiere für eine persönliche Beratung das Team von anyway4u.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!