Viele finden es peinlich, Gummis zu kaufen

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
Viele finden es peinlich, Gummis zu kaufen
BzgA

Laut einer repräsentativen Umfrage schämen sich die Deutschen, wenn sie in der Drogerie Kondome aufs Band legen. Erstaunlich ist, welcher Altersgruppe es am peinlichsten ist.

Man könnte meinen, dass es in unserer übersexualisierten Welt nichts Normaleres gibt, als Kondome zu kaufen. Sex ist ganz alltäglich und wer sich schützt umso besser. Wo es doch seit Jahrzehnten Kampagnen gibt, die manchmal sehr direkt, manchmal verspielt, für Kondome werben.

Und dennoch empfindet es fast jeder fünfte Deutsche (18,7 Prozent) zwischen 18 und 30 als unangenehm, neben Zahnpasta und Shampoo auch noch Gummis in der Drogerie zu kaufen. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Online-Shops mein-kondom.de ergeben.

Die Hessen sind am wenigsten offen

Überraschend ist, dass sich die Jüngeren noch mehr dafür schämen. Die Altersgruppe von 31 bis 45 ist da schon lockerer: Da ist es trotzdem noch 11,2 Prozent der Befragten peinlich. Am wenigsten schämen sich die über 45-Jährigen: Da ist es nur noch sieben Prozent peinlich, Gummis zu kaufen.

Unterschiede bestehen nicht nur in der Altersgruppe, sondern auch unter den Bundesländern. So sind es die Hessen, denen es am unangenehmsten ist, zur Kondompackung zu greifen. Darauf folgen Sachsen-Anhalt, das Saarland und Sachsen.

Kondome per Knopfdruck?

In Berlin ist es den Menschen am wenigsten peinlich: Nur 6,6 schämen sich in der Hauptstadt. Ähnlich entspannt gehen die Bewohner in Mecklenburg-Vorpommern damit um, gefolgt von Bremen und Schleswig-Holstein. Ob die Käufer homo, bi oder hetero sind, wurde in der Umfrage übrigens nicht abgefragt.

Wer es einfach nicht schafft, Gummis im Laden zu kaufen, der kann sie auch im Internet bestellen. Außerdem bieten viele Jugendzentren kostenlos Kondome an. Eine weitere Lösung könnte der neue Amazon "Dash"-Knopf sein. Dabei kann ein bestimmtes Produkt per Knopfdruck bestellt werden. Auch wenn Verbraucherschützer kritisieren, dass der "Dash"-Knopf rechtswidrig sei, kann sich laut einer Umfrage jeder Fünfte vorstellen, Kondome über den Knopf zu bestellen.

Hast du Fragen?
Hast du Fragen?

Diskutiere mit anderen Jungs im Forum unserer Community. Oder kontaktiere für eine persönliche Beratung das Team von anyway4u.

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!