Bizarrer Nachbarschaftskrieg

Redaktion Von Redaktion
Bizarrer Nachbarschaftskrieg
Universal Pictures International

Das Ehepaar Mac und Kelly Radner lebt mit seinem Baby ein eher ruhiges Leben, als im Nachbarhaus einige partywütige Studenten einziehen... Wir haben den Comedyfilm "Bad Neighbors" mit Zac Efron und Dave Franco in den Hauptrollen für euch angesehen.

Eigentlich könnten Mac (Seth Rogen) und Kelly Radner (Rose Byrne) ihren Start in das zwar kitschige aber eben doch idyllische Leben als junge Kleinfamilie in vollen Zügen genießen. Als frisch gebackene Eltern mit eigenem Haus in einer der besseren Wohngegenden wollen sie sich ihren eigenen amerikanischen Traum erfüllen. Doch die anfängliche Idylle währt nur so lange, bis im Haus nebenan eine Studentenverbindung ihr Quartier bezieht.

Universal Pictures International
Zac Efron, Dave Franco und Christopher Mintz-Plasse.

Zac Efron, Dave Franco und Christopher Mintz-Plasse.

Noch einmal jung sein

"Bad Neighbors" lässt sich inhaltlich grob in zwei Teile trennen, die beide für sich genommen enormes Unterhaltungspotenzial bieten. Im ersten Teil versuchen Mac und Kelly noch mit allen Mitteln, sich selbst und den neuen Nachbarn zu beweisen, dass sie keinesfalls ein biederes Spießerpärchen sind. Schon diese Ausgangslage, in der sich das Pärchen an einem Drahtseilakt aus Familienleben und wilden Studentenpartys versucht, sorgt für mehrere lustige Situationen und Szenen.

Richtig Fahrt nimmt "Bad Neighbors" dann allerdings im zweiten Teil auf, als Mac und Kelly nicht mehr versuchen, sich bei den Studenten anzubiedern, sondern diese mit allen Mitteln bekämpfen.

Universal Pictures International
Zac Efron

Zac Efron

Die immer extremer werdenden Streiche und Sticheleien erinnern dabei teilweise an den grandiosen Film "Der Rosenkrieg", in dem sich ein Ehepaar extrem bösartig aber für den Zuschauer doch stets unterhaltsam bekämpft. Auch "Bad Neighbors" hat einige höchst kreative und diabolische Ideen, bei denen der Film nicht selten die Grenzen des guten Geschmacks extrem weit ausdehnt.

Bissige Satire auf das Erwachsenwerden

Diese Art von Humor muss man sicherlich mögen, um "Bad Neighbors" wirklich etwas abgewinnen zu können. Insgesamt ist "Bad Neighbors" deshalb bereits jetzt eines der Komödienhighlights des aktuellen Kinojahres, in dem man vor allem in einer Gruppe mit Freunden jede Menge Spaß haben kann.

Dazu kommt, dass "Bad Neighbors" inhaltlich auch abseits des Gagfeuerwerks einiges zu bieten hat.

 

Bad Neighbors - seit 08. Mai 2014 im Kino - ab 12 Jahre

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Universal, Universal Pictures International