Glue

Andreas Graf Von Andreas Graf
Glue
Salzgeber

Lucas, ein Teenager am Ende der Welt und denkt wie sein Freund Nacho den ganzen Tag an Sex. Um etwas gegen ihren Hormonstau zu unternehmen, schmieden sie einen Plan.

Teenager sein ist ein Ausnahmezustand. Auch am Ende der Welt, in den kargen, wüstenähnlichen Weiten Patagoniens. Lucas ist 15, hat seine feuerroten Haare zu einer Punkfrisur gestylt und denkt wie sein Freund Nacho den ganzen Tag an Sex. Und natürlich auch daran, was der Sinn des Lebens sein und wie seine Zukunft aussehen könnte.

In Lucas Leben spielen aber noch andere Dinge eine Rolle: Fahrradfahren zum Beispiel, seine Rockband, Mädchen und Nacho...

Salzgeber

Um etwas gegen ihren Hormonstau zu unternehmen, schmieden die beiden einen Plan. Sie wollen ein Mädchen (oder zwei) in ein Stundenhotel oder die leere Wohnung von Lucas Vater locken, um sie dort zu verführen. Ihre Wahl fällt auf die schüchterne Andrea. Die allerdings lässt sie sitzen.

Nach etwas Klebstoffschnüffeln und einer Weile Porno-TV-Kanal schauen sind die beiden Freunde bald soweit, sich miteinander zu trösten.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Salzgeber, Salzgeber