Hodor-Darsteller Kristian Nairn outet sich

Redaktion Von Redaktion
Hodor-Darsteller Kristian Nairn outet sich
HBO/Sky

In der Kultserie "Game of Thrones" gibt er den gutmütigen und bärenstarken Diener Hodor. Im wahren Leben hat sich der nordirische Schauspieler Kristian Nairn jetzt gegenüber einem GoT-Fanmagazin als schwul geoutet.

Große Wellen hat das Interview mit "WinterIsComing" bei den Fans nicht geschlagen. Das Outing des rotblonden Bären mit dem kantigen Gesicht und dem gutmütigen Lachen hat allenfalls wohlwollende Sympathie mit dem Schauspieler hervorgerufen.

Auch der Ire, der mit der markanten Nebenrolle als treuer Diener Hodor im US-Fernsehen durchstartete, will aus seiner sexuellen Orientierung keine große Sache machen.

Kein großes Thema aus dem Schwulsein machen

Schauspieler Kristian Nairn wertet sein eigenes Schwulsein ganz entspannt als einen wichtigen, aber nicht DEN wichtigsten Teil seiner Persönlichkeit. Gesprochen hat er laut eigener Aussage bislang nur mit der Familie und Freunden darüber. In Interviews hatte ihn noch niemand zu seiner sexuellen Orientierung befragt, so Nairn.

Versteckt hat der Schauspieler sein Schwulsein bewusst nicht, machte aber auch kein großes Thema daraus. "Denn das ist nichts, was du einfach herausposaunst", so der Hodor-Darsteller.

Selbstbewusster Umgang mit dem Outing

Zum eher beiläufigen Outing entschloss sich Kristian Nairn, weil ihn der Interviewer von "WinterIsComing" auf seine vielen schwulen Fans angesprochen hatte. Offenbar hat der Ire in seiner Rolle als Hodor viele Verehrer innerhalb der schwulen Gemeinschaft.

Darauf reagierte der natürlich und so gar nicht wie Hollywood wirkende GoT-Star ganz spontan und meinte: "Wenn ihr über die Gemeinschaft der Schwulen sprecht, dann sprecht ihr über MEINE Gemeinschaft, haha."

Der lockere und selbstbewusste Umgang mit seinem Outing macht den schwulen irischen TV-Star noch sympathischer.

Staffel 4 des Fantasy-Epos ist ab April bei Sky zu sehen.

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: HBO/Sky