Liebe in der Provinz

Falk Steinborn Von Falk Steinborn

Schwules Leben spielt sich vor allem in den Großstädten ab. San Francisco, Köln und Amsterdam sind die besten Beispiele dafür. Zu welchen Komplikationen es allerdings kommt, wenn schwule Gefühle in der Provinz wach werden, zeigt die Kurzfilm-Edition "Landliebe".

Unter dem Titel "Landliebe" hat die Edition Salzgeber fünf Kurzfilme zusammengestellt. Die Filme handeln allesamt vom Leben in der Provinz. Da ist z.B. "Cowboy"  - ein Film über die geheimnisvolle Begegnung des Immobilienmaklers Christian. Unterwegs in seinem dicken schwarzen Auto sucht er auf dem Land zwischen Kornfeldern und Wäldern nach gewinnbringenden Immobilien. Dabei findet er einen scheinbar verlassenen Bauernhof. Als er sich den Hof näher anschaut, entdeckt er allerdings einen sonnengebräunten, durchtrainierten Burschen, der an einer Mähmaschine herumschraubt. Der Bursche, namentlich "Cowboy", gibt sich wortkarg und lässt Christian Fotos von dem Hof schießen. Dabei ist ihm durchaus bewusst, dass Christian nicht nur das Gebäude fotografiert, sondern durchaus auch Fotos von ihm selbst macht.

Ein verhängnisvolles Geheimnis

Die beiden finden aneinander Gefallen und so darf Cowboy auch im Edelschlitten von Christian Platz nehmen. Und ehe der sich versieht, ist sein Auto mit dem jungen Schönling auf und davon. Aber Christian hat Glück. Denn der Schönling spielt nur ein Spiel und so bringt er das Auto zurück. Alles endet, wie es enden muss: Nach einigen weiteren Umwegen landen die beiden im Bett. Aber es ist eine Nacht, die Christian bereuen wird. Denn Cowboy hat ein verhängnisvolles Geheimnis. Überraschend in seinen Wendungen, in Kinoqualität gedreht  und überaus spannend das ist der Kurzfilm "Cowboy".

Leider haben nicht alle Filme der DVD "Landliebe" die Qualität von "Cowboy".  Die vier weiteren Kurzfilme stammen von Filmstudenten. Entsprechend sind die Bilder nicht immer überzeugend. Dafür haben die Filme ihren ganz eigenen Charme: Sie spielen viel mit dem Ungesagten, sind unkonventionell und erschreckend nah am wahren Leben.

Neben Cowboy sind auf der DVD enthalten:

"Landleben" ein junger Schweizer mitten aus der Einöde der Berg entdeckt sein Schwulsein und, dass sich das vom Schwulsein in den hippen Großstädten deutlich unterscheidet.

"Nachmittage" ein Gespräch zwischen zwei männlichen Dorfjugendlichen wie es täglich überall auf jeder Bank in einem Dorf passieren könnte.

"Anfänger" ein Film über drei Jugendliche, die vom Weg abgekommen sind und ihre Wut auf einen Mitschüler richten, der angeblich schwul ist.

"Freunde die du hast" ein Jugendlicher aus der Großstadt fährt in ein Dorf und weckt in diesem die Gefühle eines Mannes. Aber das sieht der Rest des Dorfes gar nicht gern.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Edition Salzgeber