Maulik Pancholy outet sich

Andreas Graf Von Andreas Graf
Maulik Pancholy outet sich
Mohammed Kasim / PR Photos

In einem Interview gab Serienstar Maulik Pancholy an, eine Beziehung mit einem anderen Mann zu führen. "Ich habe gerade mein Neun-Jahres-Jubliäum mit meinem Partner gefeiert. Es fühlt sich gut an so etwas zu feiern."

Im Falle von Maulik Pancholy spekulierten Fans schon seit längerem, ob er nicht schwul sein könnte. Grund dafür war vor allem seine Rollenwahl, die oft auf androgyne Figuren fiel. Ironisch: In der Serie Whitney spielte er die Hauptrolle, einen Typen namens Neal der die Verlobung mit seiner Freundin Lilly (Zoe Lister Jones) kurz vor der Hochzeit auflöste, weil er festgestellt hat, dass er auf Männer steht. In Deutschland wurde er vor allem für seine Rolle als dealender Student Sanjay in der Kifferserie Weeds bekannt.

Zeitgleich spielte er in der Mediensatire 30Rock den speichelleckenden Assistenten von NBC-Boss Jack Donaghy (Alec Baldwin). Für seine Rolle in Whitney verlies Pancholy vorübergehend die Comedy um den amerikanischen Fernsehgiganten, kehrt aber zum Finale der aktuellen Staffel zurück.

Pancholy ist dabei nur einer in einer langen Reihe von Prominenten, die sich in den letzten Wochen geoutet haben. So outete sich beispielsweise Hollywoodstar Jodie Foster bereits im Januar öffentlich in einer rührenden Rede bei den Golden Globes. Ihr folgten unter anderem die Serienstars Denis O'Hare (American Horror Story), Wentworth Miller (Prison Break) und Jonathan Groff (Glee).

Maulik Pancholy wurde 1974 als Sohn indischer Einwanderer geboren. Er studierte Schauspiel an der Eliteuniversität Yale und der Northwestern University in Illinois. Seit Jahren ist bekannt, dass er sich strikt vegetarisch ernährt. Maulik Pancholy wurde aus diesem Grund eine der Galionsfiguren der amerikanischen Vegetarier-Bewegung.

Wer Maulik Pancholy im Fernsehen sehen will, hat dazu jeden Dienstag die Möglichkeit, wenn im Spartenkanal ZDF Neo die Serie 30Rock läuft.

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Mohammed Kasim / PR Photos