Neue Schwulen-Serie startet in Deutschland

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
Neue Schwulen-Serie startet in Deutschland
Sky/HBO

Mittwoch startete "Looking" beim Pay-TV-Sender Sky Atlantic. Die Serie um eine Gruppe homosexueller Männer läuft bereits seit Januar in den Vereinigten Staaten.

Der Videospiel-Designer Patrick, der Assistent einer Künstlerin Agustín und der Weinkellner Dom sind offen schwul. Die drei Freunde genießen die US-amerikanische Schwulenhauptstadt und ihr Viertel Castro, das ein Anlaufpunkt für die ganze Community ist.

Der Co-Produzent der Serie, Andrew Haigh, sagt jedoch über die Serie, dass das Schwulsein am wenigsten interessant an den Protagonisten sei.

Sky/HBO
Die drei Freunde Agustin (Frankie J. Alvarez), Patrick (Jonathan Groff) und Dom (Murray Bartlett).

Die drei Freunde Agustin (Frankie J. Alvarez), Patrick (Jonathan Groff) und Dom (Murray Bartlett).

Wieder eine HBO-Serie, die Kritiker überzeugt


Die Serie zwischen Comedy und Drama hat bisher sehr gute Kritiken erhalten. Die Kritiker loben, dass hier Sexualität und Intimität besonders offen und ehrlich dargestellt wird. Das könnte daran liegen, dass sieben der neun Drehbuchautoren selbst schwul sind.

Die erste Staffel lief zwischen Januar und März auf HBO, die zweite Staffel läuft ab Anfang nächsten Jahres.

Sky/HBO
Die erste Staffel der HBO-Dramedy Looking hat 8 Episoden.

Die erste Staffel der HBO-Dramedy Looking hat 8 Episoden.

HBO ist bekannt dafür, besonders innovative Formate zu produzieren. Zu den bekanntesten zählen "Game of Thrones", "True Blood" oder "Sex and the City".



"Looking" läuft in Deutschland seit dem 10. September auf dem Bezahlsender Sky Atlantic. Um die Serie schauen zu können, muss das Film Paket, Sky Welt und die HD-Sender abonniert werden. Das kostet 25 Euro im Monat im Zwei-Jahres-Abo.

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Sky/HBO