Reine Geschmacksache

Andreas Graf Von Andreas Graf

Wolfi, Handelsvertreter für Damenoberbekleidung, hat einen funkelnagelneuenWagen, aber plötzlich ein Problem: Er hat keinen Führerschein mehr.Sein schwuler Sohn Karsten wird zwangsverpflichtet, Wolfi samt Frühjahrskollektiondurch die deutsche Provinz zu chauffieren.

Wolfi, Handelsvertreter für Damenoberbekleidung, hat eine funkelnagelneue C-Klasse. Doch die Freude über den neuen Wagen hält nicht lang: Er muss seinen Führerschein abgeben.

Pech für seinen Sohn Karsten, frischgebackener Abiturient, der eigentlich eine Sprachreise nach Spanien gebucht hat. Er ist ab sofort Papis Chauffeur und muss ihn die kommenden 4 Wochen durch die Gegend zu kutschieren.

Damit nicht genug: Wolfis jüngerer Rivale Steven schnappt ihm mit neuer Kollektion und unlauteren Tricks die Kunden weg und seine Frau Erika verlässt ihn.

Doch als sich sein Sohn Karsten auch noch in Steven verguckt und sich als schwul outet, verliert Wolfi endgültig die Geduld.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Filmlichter