Solange du hier bist

Andreas Graf Von Andreas Graf

Stefan Westerwelle erzählt in seinem Hochschul-Abschlussfilm das Leben eines alternden Schwulen, das aus den Fugen gerät, als der junge Stricher Sebastian ihn verlassen will. Jetzt auf DVD.

Georg, ein älterer Mann, führt ein recht einsames Leben mit wenig sozialen Kontakten.

Ablenkung vom tristen Alltag schafft nur der junge Stricher Sebastian. Nicht lange, doch immerhin für ein paar Stunden. Georg liebt Sebastians leichte und spielerische Art. Er mag die absurden Geschichten, die dem Jungen spontan in den Sinn kommen und bei denen man nie so genau weiß, ob man ihnen Glauben schenken darf oder nicht.

Und eines Tages scheint es, als ginge einer von Georgs sehnlichsten Wünschen in Erfüllung. Sebastian steht wieder vor seiner Haustüre. Doch anders als sonst fragt der Junge, ob er bei ihm übernachten könne - ohne dass Georg dafür bezahlen muss.

Er strengt sich an, um die Nacht für Sebastian so angenehm wie nur möglich zu machen. Insgeheim erhofft Georg sich aber mehr. Doch Sebastian ringt offensichtlich mit einer schweren Krise. Georgs Annäherungen scheitern nicht nur, sondern es kommt zum Zerwürfnis, das den einsamen Mann in eine tiefe Trauer stürzen lässt. Georgs Hoffnungen zerbrechen.

Als es am selben Abend an Georgs Haustür klingelt, ist Sebastian wieder zurück. Er ist gekommen, um sich zu verabschieden...

"Solange du hier bist" ist ein mehrfach ausgezeichneter Hochschul-Abschlussfilm vom 27-jährigen Stefan Westerwelle.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: pro-fun Media, pro-fun Media