"Verletzt Moral!

Redaktion Von Redaktion

Der Kinofilm "Brüno" wurde in der Ukraine wegen einiger anstößigerSzenen verboten. Das heißt: Der Film darf weder gezeigt noch verkauftwerden.

Der Kinofilm "Brüno" wurde in der Ukraine wegen einiger anstößiger Szenen verboten. Das heißt: Der Film darf weder gezeigt noch verkauft werden.

"Brüno" könne die "öffentliche Moral der Bevölkerung verletzen", begründete Vizekulturminister Timofej Kochan die Entscheidung der Filmkommission.

Vor allem die vulgäre Sprache, homosexuelle Szenen und die Darstellung von Sadismus und asozialem Verhalten hätten zu dem Verbot geführt, so die dpa. 2006 hatte die Ukraine auch Sacha Baron Cohens Satire um den kasachischen Reporter "Borat" verboten.

Und der Ärger geht weiter für Cohen: Der Palästinenser Ayman Abu Aitareichte jetzt Klage wegen Vorspiegelung falscherTatsachen ein.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: dpa, PR-Photos, Istockphoto.com - muratsen