Wenn 'Homo' die Norm und 'Hetero' die Minderheit wäre

Christian Brandl Von Christian Brandl
Wenn 'Homo' die Norm und 'Hetero' die Minderheit wäre
Wingspan Pictures

Was wäre wenn? Stellt euch eine Welt vor in der heterosexuelle Menschen in der Minderheit sind und in der Heterophobie allgegenwärtig ist.

"Dass Teenager gemobbt werden oder gar Selbstmord wegen ihrer sexuellen Orientierung begehen ist Irrsinn - und dieser Film dreht den Spieß in der modernen Gesellschaft um.  Was wäre, wenn es UMGEKEHRT wäre?" - K. Rocco Shields (Createur / Director).

Sein Kurzfilm "Imagine A World Where Being Gay The Norm & Being Straight Would Be The Minority!" tut genau das: der Spieß wird umgedreht. Shields zeigt eine Welt in der Heterophobie zum Alltag gehört und heterosexuelle Jugendliche für ihre Gefühle Ausgrenzung, Anfeindungen und sogar körperliche Angriffe erfahren. Mit emotionalen Bildern und Szenen vermittelt Shields eindrucksvoll, was dies mit der Psyche der Jugendlichen anrichtet und wie die Situation auch eskalieren kann.

Der Kurzfilm endet mit einem Appell an betroffene Jugendliche: "Denke immer daran, dass Liebe in dir sein soll .. und fühle dich nie falsch oder allein, nur weil du bist was du bist: einzigartig."

Wingspan Pictures und K. Rocco Shields suchen derzeit noch Sponsoren und Partner, um aus dem Kurzfilm einen Spielfilm zu machen.

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: YouTube, Wingspan Pictures