10 Dinge, die man nicht zu Trans*Männern sagt

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
10 Dinge, die man nicht zu Trans*Männern sagt

Youtube/queerblick

Diese Woche ist Trans* Awareness Week. Denn Transsexuelle und Transgender leiden immer noch oft unter Diskriminierung und Verständnislosigkeit. Deshalb zeigen wir euch die schlimmsten Sätze, die man zu einem Trans*Mann sagen kann.

Vom 14. bis 20. November will die Trans* Awareness Week auf Trans*-Menschen aufmerksam machen. Denn noch immer werden sie diskriminiert, haben in Teilen der Welt weniger Rechte als Cis-Menschen und werden schließlich oft missverstanden.

Das beginnt oft schon bei den Begriffen, die für Unbeteiligte oft verwirrend sind. Viele verwechseln sie in der Alltagssprache. Deshalb wollen wir versuchen, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.

Transgender - Transsexualität - Transidentität

Transgender wird oft als Oberbegriff verwendet und bedeutet, dass eine Person in welcher Form auch immer von seiner sozialen Geschlechterrolle abweicht. Allerdings akzeptieren nicht alle Trans*-Menschen den Begriff als Sammelbegriff.

Transsexualität bedeutet, dass sich jemand nicht mit seinen Geschlechtsmerkmalen identifizieren kann. Zum Beispiel, wenn jemand mit weiblichen Geschlechtsorganen geboren wird, aber sich als Junge fühlt. Ob eine geschlechtsangleichende Operation erfolgt ist oder überhaupt erfolgen soll, spielt dabei keine Rolle.

Transidentität legt den Schwerpunkt auf Identität und eben nicht auf Sexualität. Denn das Wort transsexuell suggeriert, dass es sich dabei um eine sexuelle Orientierung handelt. Deshalb ziehen einige diesen Begriff vor.

Transvestitismus und Travestie

Am Ende ist es jedoch jeder Person selbst überlassen, mit welchem Begriff er oder sie sich am besten identifizieren kann. Um diese drei Wörter zusammenzufassen, verwenden viele lediglich die erste Silbe "Trans" und fügen ein Sternchen hinzu: Trans*. So ist gewährleistet, dass alle eingeschlossen sind.

Darüber hinaus gibt es noch die Wörter Transvestitismus sowie Travestie. Der erste bedeutet, dass ein Mensch - aus welchem Grund auch immer - die Kleidung trägt, die üblicherweise dem anderen Geschlecht zugeordnet werden.

Was man nicht zu Trans*Männern sagt

Das heißt aber nicht, dass er oder sie homosexuell oder trans* ist. Travestie ist die Kunstform des Transvestitismus, ähnlich Drag Queens und Drag Kings. Eine berühmte Travestiekünstlerin ist zum Beispiel Olivia Jones. Ein Interview mit ihr findest du hier.

Unter Cis-Menschen (also dem Gegenteil von Trans*) herrscht oft Unsicherheit und Unwissen darüber. Um nicht in ein Fettnäpfchen zu treten, zeigt queerblick zehn Dinge, die man nicht zu einem Trans*Mann sagt. Anschauen und lernen! 


Hinweis: Zuletzt aktualisiert am 19.11.2015, 16:45 Uhr. 

#Themen
Video Kurzfilme
Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Youtube/queerblick