Es hätte alles so einfach sein können...

Redaktion Von Redaktion
Es hätte alles so einfach sein können...

Queerblick e.V.

Das Coming-out eines Vaters und die Reaktionen seines Sohnes stehen im Mittelpunkt eines Kurzfilms der Jugendgruppe "Knutschfleck" aus Aachen.

"Was bist du für ein Vater?! Ich hasse dich"

Diese Worte wirft Daniel seinem Papa entgegen. Er kann es ihm nicht verzeihen, dass dieser nach dem Tod seiner Mutter eine neue Liebe gefunden hat - und dazu auch noch in einem Mann. Daniel ist überfordert. Er weiß nicht, wie er darauf reagieren soll, dass sein Vater jemand anderes ist als er immer gedacht hat. Er geht auf Distanz und verliert dabei mehr als ihm lieb ist.

Die Idee zum Film hatte die queere Jugendgruppe "Knutschfleck" aus Aachen. Sie wollten eine Geschichte über das Coming-out erzählen, die sich von anderen abhebt und zugleich zum Nachdenken anregt. Dabei entstand die Idee, die klassische Rollenverteilung beim Coming-out umzukehren.

So ist es eben nicht der Sohn, der sich bei den Eltern outet, sondern genau andersherum. Die Reaktionen aber sind denen überforderter Eltern nach dem Coming-out nachempfunden und leicht überzeichnet - angefangen von Streit bis hin zum Entfernen von Gegenständen, die unmännlich sind.

#Themen
Video Queerblick
Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Queerblick e.V., Queerblick e.V.