Experiment: Händchen halten in Portugal

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
Experiment: Händchen halten in Portugal

Youtube/lorenzo and pedro

Die Videos wurden weltbekannt: Schwule, die in Moskau oder Kiew Händchen halten, wurden beleidigt oder sogar angegriffen. Ein Paar aus Portugal hat nun mit demselben Experiment bewiesen, dass ihr Land tolerant ist.

Weltweit wurde über das soziale Experiment berichtet: Zwei Schwule liefen Händchen haltend durch Moskau. Dabei ernteten sie nicht nur komische Blicke, sondern wurden auch beleidigt oder geschubst. Die beiden wiederholten das Experiment in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Dort war es anfangs ruhiger, später wurden sie dort sogar mit Pfefferspray angegriffen und getreten.

Lorenzo und Pedro wollten wissen, wie die Bevölkerung ihrer Heimat auf dieselbe Versuchsanordnung reagiert. Immerhin dürfen Schwule und Lesben in Portugal seit 2010 heiraten. Eigentlich zeigen die beiden in ihrem Youtube-Kanal vor allem Kochrezepte unter dem Titel "sexy funny kitchen". Doch diesmal liefen sie durch Lissabon, hielten Händchen, küssten sich in der Öffentlichkeit. Die Reaktionen: Ein paar Blicke, aber keine Beleidigungen.

Ist der Norden Portugals konservativer?

"Natürlich haben uns viele Leute angeschaut, aber das war nicht negativ. Die waren viel eher überrascht oder neugierig. Oder sie schauen uns an, weil ich 1,96 Meter groß bin und Pedro ist nur 1,72 Meter groß", sagt Lorenzo.

Das Video machte die beiden im ganzen Land bekannt. Das Paar wurde sogar zu Talkshows eingeladen. Dann haben sie das Experiment im angeblich konservativeren und weniger liberalen Norden des Landes wiederholt. Sie gingen durch Porto, vorbei an Touristenattraktionen, aber auch durch Wohngebiete.

"Halte immer Händchen mit deinem Freund"

Sie ergänzen: "Wieder haben uns viele Leute angeschaut. Manchmal werden Leute schauen, etwas sagen oder sogar lachen, wenn sie etwas Neues oder Anderes sehen. Das ist ganz normal in den frühen Tagen der Akzeptanz."

Im Lissabon-Video bringen sie das Ganze auf den Punkt: "Wenn du in einem Land lebst, wo homosexuell zu sein ist nicht verboten ist, dann solltest du immer mit deinem Freund oder deiner Freundin Händchen halten. Kannst du dir vorstellen, dass wir alle das machen? Dann wird es keine neugierigen Blicke mehr geben."

Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!