Facebook stoppt Werbeanzeige mit schwulem Paar

Von Sebastian
Facebook stoppt Werbeanzeige mit schwulem Paar

d & d Fotostudio/Facebook

Dem Ehepaar Dennis und Danny von einem Fotostudio in Herford wird das Bewerben ihres neues Imagefilms wegen einer homosexuellen Szene verweigert.

Die Hauptdarsteller im neuen Imagefilm des Fotostudios sind drei Pärchen. Die Inhaber des Studios wollten die ganze Bandbreite der Liebe darstellen. Neben einem konservativen jungen Pärchens, einem verrücktem älteren Pärchen, eben auch ein homosexuelles Paar.

Die Personen spazieren in den gut drei Minuten entspannt durch eine Kleinstadt, mal Händchen haltend durch einen Park, mal tauschen sie verliebte Blicke aus. Dem Fotografen Paar war eine positive Stimmung sehr wichtig und natürlich sollte auch darüber diskutiert werden. Doch dass das Ergebnis anscheinend nicht auf Facebook gehört, kam niemanden in den Kopf.

Weiter nach der Anzeige

Hier könnt ihr den ganzen Spot sehen:

Zwei Tage war das Video schon online und warb für das Fotostudio. Dann war plötzlich schluß und Facebook schrieb: „Entsprechend der Werberichtlinien ist die Bewerbung gestoppt. Entweder zeigt das Video zu viel nackte Haut oder anzügliche Inhalte“.

Im Film sind natürlich alle Personen komplett bekleidet und es werden nicht einmal Küsse ausgetauscht.

Dem Fotografenpaar war von Anfang an klar, dass Facebook die Verbreitung des Videos in Ländern, wo Homosexualität einen Strafbestand erfüllt, unterbinden würde.

Doch ihre Werbung beschränkt sich auf die Region um Bielefeld. Umso wichtiger finden Danny, Dennis und auch die Filmemacher nun, die Sache nicht einfach auf sich beruhen zu lassen.

„Wir wollen versuchen, Druck zu erzeugen, soweit es uns möglich ist“, sagt Danny. „Keine der gezeigten Sequenzen ist anzüglich, wir haben einen emotionalen Imagefilm gedreht, in dem Beziehungen jeder Art im Mittelpunkt stehen. Uns einfach zu ignorieren, ist einfach nur traurig“, ergänzt Dennis.

Facebook hat sich bis jetzt nicht zu dem Fall geäußert.

#Themen
Homophobie
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: nw.de