Stell Dir vor

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer
Stell Dir vor

Bundeszentrale für politische Bildung/YouTube

Die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) hat ein anschauliches und leicht verständliches Erklärvideo zum Thema Homophobie produziert. Die Botschaft: Du kannst etwas verändern.

Stell Dir vor, Du wirst beschimpft, wenn Du Deinen Freund oder Deine Freundin küsst...", so beginnt das Video der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) zum Thema Homophobie. Stell dir vor, Dein Bruder begeht Selbstmord, weil er die falsche Person liebt. Und jetzt stell Dir vor: Das ist die Realität", geht es weiter. Dann zeigt das Video Fakten und Hintergründe. Es bezieht eine klare Stellung, aber ohne erhobenen Zeigefinger. Wie nötig solche Infos sind, beweist etwa ein Facebook-Kommentar zum entsprechenden Post der bpb: Schön, wie es sogar von euch gefördert wird, die Menschheit aussterben zu lassen. Menschen wurden geschaffen um sich fortzupflanzen!"

Flyer: Wie verhalte ich mich bei Homophobie
Besonders gelungen: Neben Schwulen und Lesben geht das Video auch auf queere Jugendliche ein. Außerdem erklärt es, wie sich Trans*-Menschen fühlen und mit welchen Problemen sie im Alltag konfrontiert sind, etwa auf dem Arbeitsmarkt.

Passend zum Video hat die bpb, die zum Innenministerium gehört, einen Flyer erstellt. Er gibt Hilfestellungen für den Alltag und erklärt anhand konkreter Situationen, wie man sich bei Homophobie verhalten kann. So einen Flyer aus der Reihe Was sage ich, wenn..." gibt es auch noch zu Rassismus und Antisemitismus. Sie erscheinen in Kürze und können dann kostenlos im Online-Shop der bpb bestellt werden.

#Themen
Video Homophobie
Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Bundeszentrale für politische Bildung/YouTube