Tolerant? Sind wir selber!

Fabian Schäfer Von Fabian Schäfer

Der eigene Standpunkt bestimmt, was wir für anders halten. Diese drei Videos spielen ironisch damit und zeigen Szenen eines intoleranten Alltags.

Wer kennt nicht die Situation: Ein Kind in der Grundschule ist "kein guter Umgang", seine Eltern sind dem Vater der kleinen Luise nicht ganz geheuer: "Wir haben es nicht so gerne, wenn du bei denen bist". Wir alle haben ein Bild im Kopf, wie Maxi und seine Eltern aussehen müssen bis der Film uns überrascht. Die kurze Szene stellt Fragen wie "wer toleriert hier wen?" und "was bedeutet es, eine Familie zu sein?".

Ähnliche Fragen stellen die beiden anderen Clips von Autorin Carolin Emcke und Regisseurin Angelina Maccarone: Wer sind "wir" und wer sind "die anderen"? Wie privat darf, wie öffentlich muss Liebe sein? Wie sichtbar oder unsichtbar darf/muss Liebe sein? Was bedeutet Anpassung? Damit bilden die kurzen Filme einen Alltag ab, der von Vorurteilen geprägt ist. Die Szenen irritieren, weil sie eine ganz neue Sichtweise zeigen. Als Zuschauer lachen wir über den Inhalt genauso wie über unsere eigenen Vorurteile.

#Themen
Video
Kommentare
Kommentare werden geladen
dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!
Weitere Quellen: Youtube