Auf den letzten Drücker

Redaktion Von Redaktion

Als du noch verschlafen das Schokoladentäfelchen aus dem Kalenderfummelst, schießt dir ein Gedanke durch den Kopf. Moment, 22. Dezember?Und du hast immer noch kein Geschenk für deine beste Freundin, deineOma, deine große Schwester? Dann wird’s aber Zeit.

Als du noch verschlafen das Schokoladentäfelchen aus dem Kalenderfummelst, schießt dir ein Gedanke durch den Kopf. Moment, 22. Dezember?Und du hast immer noch kein Geschenk für deine beste Freundin, deineOma, deine große Schwester? Dann wirds aber Zeit.

Vielleicht können wir dir bei der Ideenfindung ein wenig behilflichsein. Natürlich musst du zuerst überlegen, wen du beschenkst. DeinFreund freut sich sicher über ein wohlriechendes Massageöl inVerbindung mit einem Gutschein für eine erotische Massage. Dein Onkelwäre über dieses Geschenk vielleicht nicht so erfreut.

Vielleicht kannst du ja irgendwas besonders gut: mal der Oma einschönes Bild, schenke der Mama ein selbstgeschriebenes Gedicht in einemschönen Bilderrahmen, bastele jemandem eine schöne Dekoration. EtwasSelbstgemachtes kann sehr viel Charme haben, wenn du dir Mühe gibst.Wichtig ist ja nicht, was man schenkt, sondern dass man sich Gedankengemacht hat.

Gutscheine können auch aus der Not helfen, wenn dir wirklich nichtseinfällt. Einkaufsgutscheine finde ich eher öde, aber wie wäre es miteinem Kinogutschein oder einem für ein selbstgekochtes Essen und einromantisches Candle-Light-Dinner?

Kleinigkeiten kann man meist auch so kurz vor Heiligabend nochbekommen. Ein Plüschtier, ein Lotterielos, etwas zum Naschen - zusammenmit einer netten Karte und einigen lieben Worten ist das doch besserals nichts.

Und jetzt aber nix wie ab damit unter den Weihnachtsbaum!

dbna.newsletter
Bleibe immer up-to-date.
Abonniere unseren wöchentlichen Newsletter!